Lettland

Wir verlassen den Campingplatz, um weiter gen Nord-Osten zu fahren. Nach kurzer Zeit kommt Brigitte auf die Idee, man hätte durchaus einen Tag länger auf dem Platz bleiben können. Zu spät - wir wollen nicht umdrehen und so geht es doch weiter.

Unser nächstes Ziel ist die Stadt Liepaja. Lt. Reiseführer soll der Zahn der Zeit an der Stadt genagt haben. Wir empfanden diese Beschreibung noch als sehr positiv dargestellt und so machten wir uns schnell wieder aus dem Staub. Das einzige 'Highlight' war in unseren Augen die russisch-orthodoxe Kirche.

Also ging es weiter, immer an der Ostseeküste entlang. Gegen späten Nachmittag wieder einer dieser Schlafplätze, die die 'Neidischmachbilder' einfach nur herausfordern: Direkter Blick auf die Ostsee an einer Steilküste. Leider war der Wind trotz Sonnenschein relativ kalt und stark und vermiesste das Draussensein. Aber für ein Glas Wein war es noch auszuhalten.

Am  nächste Morgen gab es für uns noch beim Spaziergang einen riesigen Schrecken: Oskar jagte hinter einer Krähe hinterher bis an die Kante der Steilküste - und weg war er. Wir schnell hin und was war? Er lief schon munter unten am Strand entlang und kam auf kürzestem Weg wieder hochgelaufen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0