Montenegro

Der Grenzübergang war in wenigen Minuten erledigt. Da wir über den Vermosh-Nationalpark kamen, gab es auch nur einen kleinen Übergang, an dem absolut nichts los war und dementsprechend schnell die Abfertigung.

Gusinje war erste Ort hinter der Grenze, 5 km weiter südlich liegt Vusanje. Das bemerkenswerte bei Vusanje ist, dass der Fluß Vruja als ein spektakulärer Wasserfall im Nichts verschwindet und 3 km weiter als Ali-Pascha-Quellen wieder auftaucht. Diese Phänomene treten hier des öfteren auf: Gebirgsflüsse verschwinden urplötzlich im karstigen Gestein und treten andersort in Form von Karstquellen wieder an die Oberfläche.

Abends kamen wir bei den Ali-Pascha-Quellen an, in unmittelbarer Nähe befand sich das Restaurant Krojet. deren Besitzerin Hanne deutsch spricht. Wir durften auf der Wiese campen und bei einem leckeren Abendessen erklärte Hanne uns einige der Naturgegebenheiten.

Oskar hatte auch seinen Spaß, durfte er doch Hannes 4 Schafe ärgern – oder sie ihn????

mehr lesen 0 Kommentare